Richard Kvitek gewinnt den Sommercup 2021

Richard Kvitek ist entfesselt. Zum zweiten Mal in Folge und zum fünften Mal während des gesamten Cups konnte er sich den Sieg holen. Zweiter wurde Mario Pistracher und auf Platz Drei ist diesmal Nenad Stevanovic gelandet.  

Richard Kvitek setzt sich ab

Die vorletzte Runde wurde wieder in relativ kleinem Rahmen gespielt. 15 Leute auf zwei Tischen haben sich bekämpft. Sieger wurde diesmal nach 3 3/4 Stunden Richard Kvitek. Zweiter wurde Nenad Stevanovic und auf dem dritten Platz ist Gerhard Wlasak gelandet.

Spannendes Finish

Nur noch zwei Runden und es bleibt spannend.

Diesmal darf sich Hedy Bieber über ihren ersten Sieg in diesem Cup freuen. Zweieinhalb Stunden hat es gedauert, bevor sie alle anderen 15 Mitstreiter hinter sich lassen konnte.

Lauter Wiederholungstäter

Zum zweiten Mal in Folge konnte sich Nenad Stevanovic den Sieg sichern. Leider hat er zu oft nicht mitgespielt, daher wird er im Kampf um den Cupsieg trotz der zahlreichen guten Ergebnisse nur mehr eine Aussenseiterrolle spielen. Zweiter wurde, auch zum zweiten Mal in Folge, Richard Kvitek.

Eine kleine Runde

So wenige Teilnehmer wie diesmal hatten wir in diesem Cup überhaupt noch nicht. Lediglich 9 Spieler haben zweieinviertel Stunden lang gekämpft und - wie sollte es anders sein - die Favoriten haben es wieder bis zum Schluss geschafft. Gewinnen konnte Nenad Stevanovic, übrigens zum zweiten Mal in diesem Cup.

Der erste Sieg für Anton Loran

Anton spielt gerne Hopp- oder Tropp-Poker. Drum landet er auch entweder ganz hinten oder ganz vorne. Diesmal hat es geklappt: Sieg für Anton Loran. Auf dem zweiten Platz ist Andreas Schwaiger gelandet. Man konnte erkennen, dass er im letzten Workshop etwas Neues gehört hat und das eingesetzt hat.

Richard Kvitek wieder Favorit

Hart wurde wieder gekämpft. Wie immer wurde zu Beginn unglaublich viel gelimped und gecallt, am Schluss allerdings hat sich das Spiel merklich geändert und es wurde sehr ernst genommen.  Nach zwei Stunden waren noch fünf Leute im Spiel und sie haben hervorragendes tight-aggressives Poker gezeigt.

Dritter Sieg für Marcus Emmrich

Diesmal haben 15 Leute gespielt, leider wieder ohne Gäste. Nach dreieinhalb Stunden hat ein spannendes Match auf 6er-Tischen einen Sieger gefunden. Gewinnen konnte diesmal Marcus Emmrich, der sich im Ranking systematisch nach oben kämpft. Es läuft gut bei ihm, bereits drei Siege in diesem Cup.